Die Schildkröte

Ich Sehe nicht so aus, Ich gehe nicht so, Verhalte mich nicht so, Habe nicht die Interessen, Höre nicht die Musik, Und habe auch nicht das leben, eines normalen Jungen und werde es auch nie sein, denn das ist es, was mich so besonders macht...



Tu Es!

Leben Suchtgefühl? lass mir was da! Schreib mir!




Leben

2-Rad Liebe Shiggy's Test-Area She 2011
kann man es vermissen nennen, wenn man einen Menschen nicht kennt?

ich wurde gefragt: "Vermisst du deinen Vater?" ich antwortete: "Ich habe meinen Vater nie bewusst vermisst, aber ich schleppe so eine Grundmelancholie mit mir herum. Ich habe ihm viel schuld an meinem Leben gegeben, so wie es gelaufen ist. Ich habe immer einen Ersatzvater gesucht, der im Leben schon weiter ist als ich und mir einen Rat geben kann. Gefunden habe ich ihn nicht. Diese Suche habe ich dann vor Jahren schon aufgegeben."
22.8.11 14:47


Werbung


doesn't get out of my head..

Ich hab' die Hölle gesehen und den Himmel gefühlt, 
bin auf Wegen gegangen auf den dich niemand mehr führt. 
Hab mich verloren, in einem Ozean ohne Boden 
und mich mit letzter Kraft den Sog des Todes entzogen. 
Ich habe eine verdammte Menschheit gehasst 
und die Einsamkeit erfahren am Ende der Nacht, 
war schwanger von Trauer, verlassen von Stolz. 
Sah die Welt ohne Väter und wusste nicht mehr was ich hier soll. 
Wurde von Angst verfolgt, von Träumen verlassen, 
doch ich lief ihnen lange nach, sonst würde ich heute nicht atmen. 
War so krank, dass ich innerlich nicht mehr da war, 
der zerbricht, dessen Feuer im Inneren zerrinn zu Lava. 
Und sie floss durch mich durch, schmolz den Kristallpalast, 
in meiner kleinen Welt, in die keine Weitere passt. 
Ich war nie ein Mensch der fühlt wie andere, 
nur ein verlorener Funken in einer Welt des Wandels. 
Und ich kann nicht, das sein was ihr wollt das ich bin, 
wenn das hier vorbei ist, habe ich mit dem Teufel ein Kind. 
Und ich folg dem Instinkt deines verfluchten Lebensgeistes, 
ist nicht der von damals, der hier aus dem Nebel steigt. 
Es tut mir leid, Bitch, ich habe hier keine Freunde mehr, 
Denn keiner von euch ist eine weitere Enttäuschung wert. 
Es ist nicht euer Schmerz den ihr jetzt erliegt, 
sondern das Gefühl des Verlieres der weiß das Liebe nicht siegt. 
Ich habe einen Scheiß verdient, ich litt wie Milliarden Menschen, 
doch mein Mitgefühl glicht im Gift in einst warmen Händen. 
Das hier ist nur für mich, 
ich habe zu lange in meinem Seelenhaus nicht den Flur gewischt! 
Habe lange gebraucht, bis ich Verstanden habe, 
das die meisten meiner Symptome durch die Fehler anderer kamen. 
Und natürlich wollten die meisten meinen Namen nicht, 
doch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
18.2.11 19:37


FUCK YOU!

So langsam dreh ich ab,
was fällt dem ein mir solche Sachen zu unterstellen?
Ich würde jemanden Imitieren?

Hat der se noch alle?
Ich weiß das manche Sachen übereinstimmen, doch sowas an die große Glocke hängen? alter, erlich du drehst ab^^

Da konzentriert man sich einmal auf die Gesundheit, denkt sich: "ach komm meldste dich im Fitness-Center an, bisschen abnehmen schadet nicht und bisschen krafttraing sowieso nicht, steht ja die nächste bike saison an!"

da Kriegt man auf einmal Sprüche anne Backe es ist unglaublich: „tja dann is das R. imitat ja nun fast komplett... sag an wenn du die haare färbst... alter! geht mir etwas zu weit! is kein spaß... du bist fast ich!“

hallo???!!! gehts dem noch gut? arogantes stück scheiße, also erlich jetzt, er ist bei mir unten durch.

Er war mal ein guter Freund, der Sommer war Cool, zusamm feiern gehen auch, aber das er in so eine Arschloch richtung einschlägt hätte ich nie gedacht!

Mag sein das sich manche sachen Ähneln, ich trage Röhren-Jeans, habe die selben WESC-Kopfhörer und interessiere mich auch fürs Fotografieren und ich habe Circa-Schuhe die seinen ähneln, wow oder?!
ich trag die sachen die mir gefallen, wenn sich die geschmäcker treffen, dann passiert's, also halt die fresse, solang ich nicht anfange Freunde schlecht zusprechen, mir nen Finger beim Sex in den Arsch stecken zu lassen ach ne ich hab gehört mittlerweile sind's schon Fäuste? und ein Arrogantes Arschloch wie du es bist, werde, brauchst du dir keine sorgen machen, geh dich lieber weiter jeden abend abschießen und red dann scheiße über deine "Freunde".

sowas ist mir echt noch nie untergekommen.

mir passte seine Arrogante Art und Weise auch iwann im Spät-Sommer nicht mehr und hab den Kontakt auf Eis gelegt, da wundert er sich warum man nicht mehr zusammen feiern geht oder so^^

achja es exestieren Bilder wo ich einen Rucksack trage,
das entspricht ja so sehr seinem Stil, das darf kein anderer haben/machen.

Gut, das er mich so gut kennt, n scheiß weiß er über mich und meinem Lebensstil. Ich kleide mich und verhalte mich wie es mir passt du Stück Scheiße.

FUCK YOU! mehr sag ich dazu nicht mehr, war schon zuviel, meinerseits bist du es nicht wert sich aufzuregen.
4.2.11 22:11


...und das wars mit 2010.

Ein (für mich) kurzes Jahr,

mit vielen extremen Höhen und extremem Tiefen, wo ich nur an die höhepunkte denke,

ich habe dieses Jahr echt  viel geschafft:

-mein erstes Musik-Festival (Rheinkultur)

-ich habe viele Band dieses Jahr gesehen u.a. Casper, Marteria, Alexisonfire, DIe Orsons und so weiter

-mein erstes Bike-Festival (IXS-Dirtmasters in Winterberg)

-bin das erste mal in einem Bikepark gewesen

-war seit 11 Jahren wieder im Urlaub

-mein erstes Osterfeuer, an meinem Geburtstag

-habe meine Theoretische Prüfung bestanden

-bin ausm Haus raus

-habe einen 180 und nen Fakie gestanden

-habe für meine Verhältnisse ein gutes Silvester gefeiert

ja ich könnte euch auch die negativen Sachen des Jahres schreiben, aber dafür sind mir die guten Sachen zu schade, es ist doch immer so wenn man sich an etwas zurück erinnert fallen einem immer nur die schlechten Sachen auf, aber man muss auch die guten dinge sehen, damit man weiß was man hat...
3.1.11 14:41


Tapeten-Wechsel

Nun liegt das Jahr 2011 vor der Nase und somit verpass ich meinem verkoksten Blog mal einen kleinen Tapeten-Wechsel, bin noch lange nicht fertig, also nicht weinen, Geduld ist eine Tugend!
3.1.11 11:34


Was würdest du tun für dein Glück?

Das Leid zu begreifen war schwer, denn er war noch klein. 
Er konnte nich verstehen wesswegen seine mama weint, 
doch er weinte mit, denn er spürte sie von ganz allein, 
immer wenn sein Vater Nachts nach Haus kam um sie anzuschrein. 
Am nächsten Tag war Mama grün und blau, 
Sie hat nichts gesagt doch sie sah übel aus. 
Einfach so zu gehn hätt sie sich nie getraut, 
arm wie sie war für ihr'n Sohn nahm sie den Typ in kauf. 
Er hatte Geld aber schlug gern zu. 
OB bessoffen oder nicht, denn es war Blut an sein'n Schuh'n. 
Sein Junge wurde älter, aus der Angst wurde Hass 
und die tränen sind getrocknet nein er bangt nicht mehr nachts 
Er liegt jetzt wach in sein'n Bett mit der Brechstange. 
Und wartet bis sein Alter brüllt, dauerte lange, 
dann rennt er auf Ihn zu und schreit du ehlendiges Schwein 
holt aus, "und schlägt ihm die schädeldecke ein."

Was würdest du tun für dein Glück ? 
Wie weit würdest du geh'n ? 
Wann spielst du dann verrückt ? 
Wie löst du ein Problem ? 
Was würdest du tun für dein Glück ? 
Wie weit würdest du geh'n ? 
Wann spielst du dann verrückt ? 
Wie löst du ein Problem ?

4.12.10 16:44


es tut weh...

War es der größte Fehler meines Lebens?
ich weiß es nicht...

Es tut weh durch mein Zimmer zu gehen,
es tut weh unser Bild zu sehen,
es tut weh die Erinnerungen für unsere schöne Zeit zu sehen,
unser Patrick-Kissen der auf meinem Bett seinen Platz gefunden hat,
das Bild das Sie mir zu Weihnachten gemalt hat,
die Erinnerungen an Hamburg...verdammt einfach alles erinnert mich an diese Zeit...nein nicht an die Zeit, sondern an Sie...


Sie ist überall...

Doch ist es vielleicht besser so das wir uns in Liebe getrennt haben, es verdammt hart gewesen, diese Worte, die ich nie Sagen wollte...

es ist ein verdammter Kampf zwischen Kopf und Herz...
und dieser Kampf wird beide zerschmettern...

Kleines du weißt ich Liebe dich immer noch, ich hatte gehofft es würde niemals soweit kommen, aber es wurde einfach zuviel...

_

Hör zu mein Schatz, ich will was sagen
und ich tu es dir zu liebe
von dem Glück das uns verbunden hat
blieb nur mehr die Routine
Guck in letzter Zeit
sind wir ständig zerstritten
und der Gedanke unsere Liebe
würd elendig ersticken
lässt mich nicht atmen,
nicht schlafen,
nichts fühlen und nichts sehen
ich warte,
bis all diese Gefühle in mir gehen
Danach fühl ich mich in Sicherheit
Denn all das was mich quält
ist die Angst vor dem Tag an dem du gehst
Denn ich träumte letzte Nacht,
dass ein Engel dich mir wegnahm
und ich allein auf dieser jämmerlichen Welt war
Sag mir wenn du gehst,
was blieb zurück von dir?
Ein Foto?
Ein Lächeln?
Auf diesem Stück Papier?
Oder wärs sogar dein Schatten,
der mir folg wenn ich Angst habe?
Fühlst du meinen Schmerz,
wenn ich den Kopf gegen die Wand schlage?
Glaub mir ich bin wütend und am Ende
Süße, wenn ich sterbe,
sag fühlst du dann das selbe?

_

25.11.10 15:44


Hört auf über mich zu Urteilen

Bevor du urteilen willst über mich und mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
fühle die Tränen und erlebe den Schmerz ,
durchlaufe die Jahre, die ich ging,
stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin,
stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter…genau wie ich es tat.
Und erst DANN kannst du urteilen!

 

 

Flyleaf - Something I Can Never Have.mp3

15.9.10 21:32


Zwischen Glück.Liebe.Freude.Sehnsucht.Trauer.Stress.Angst.Hass.

Ja sagt es der Name nicht schon wie es in meinem Kopf so abgeht? 

 

Geschrei.Gebrüll.Beleidigungen.Vorwürfe.Drohungen....

sieht so de Alltag einer normalen Familie aus? 

Musst es den wirklich so weit kommen das der älteste Sohn,

mit offner Tür schlafen muss damit er auf seine Mum aufpassen kann? 

 

Muss er Nacht für Nacht mit Angst um seine Mum einschlafen?

 

Muss er Angst davor haben mal für paar Tage weg zu fahren? 

Verdammt mich mich der ganze scheiss fertig, Ein Lichtschimmer, meine Mum meint es nun glaubig ernst, eine eigene Wohnung für mich, die auch als Zuflucht für fungieren soll, doch ich weiß nicht...

Ich will sie nicht alleine hier lassen ich mit den 3en hier weg,

meine kleine Schwester, sie ist einfach die beste,

sie ist meine kleine rettungsinsel in diesem Haus,

sie bringt mich runter wenn ich kurz vorm durchdrehen bin...

 

 

Oder mein kleiner nerviger Bruder, der kleine Arsch,

man verdammt ich lieb den so sehr, er ist einfach mein kleiner Bruder,

ja ich bin oft asi zu ihm aber ich bin sein großer Bruder

und ich will das was vernünftiges aus ihm wird,

auch wenn er noch so jung ist...

 

Letztendlich meine Mum die wohl wichtigste Person in meinem leben,

wir haben so schwere Zeiten überstanden,

wird es nicht langsam Zeit Ruhe in unser leben zu bringen?

Bischen Frieden? Harmonie? 

 

Doch alles nur wegen einer Person,

eine Person die ich zum Tode hasse,

die einzige Person auf dieser Erde,

die ich den tot wünsche,

verdammt es kommen so viele Aggressionen bei diesen Sätzen hoch...

verdammt wie kann man nur so tief sinken,

so körperlich und geistlich kaputt,

letzten am beim Abendessen saßen wir "gemeinsam" am Tisch

(kommt sehr selten vor, da ich es möglichst vermeide mit ihm in einem Zimmer zu sein, geschweige den an einem Tisch, weil dann einfach nur Aggresionen aus mir Sprechen)

und ich hab ihn beobachtet,

Seelisch hinüber kriegt nichts auf die Reihe,

Körperlich am Arsch auf 60kg abgemagert,

zittert wie auf entzug (kein Wunder wenn man so ein verdammter alkoholiker ist)

er ist eig diese ganzen Sätze nicht wert,

doch wenn ich meine gedanken länger in mir behalte raste ich aus,

werde zu Hulk und werde ihn alle meine Schmerzen meines Lebens spüren lassen...

 

 

am liebsten möchte ich eine geheime Insel nur für mich,

eine insel die keiner kennt, dort wo ich alleine sein kann,

ein ort der zuflucht, wo ich mich abkoppeln kann, wo mich nichts an mein leben erinnert, wo ich ein neues Leben beginnen könnte...

verdammt ja ich lebe in Angst, Hass und Trauer seit dem ich denken kann...

 

 

es nur wenige sachen die mich zurück auf die erde holen können,

als erstes meine Freundin♥,

nur ich will meine Süße nicht mit meinen Sorgen bombadieren,

sie hat ein eigenes Leben, eigene Sorgen, eigene Probleme,

da brauch sie meine nicht auch noch...

die andere Sache wäre es im Adrenalin-Rausch das eigene Leben auf Spiel zu setzen,

das gefühl der nächste baum könnte der letzte in deinem Leben sein,

die Angst vorm Sterben, die mir zeigt das ich noch lebe...

doch wirds damit dieses jahr auch nichts mehr...

 

 __________________

 

StopStopStop du denkst dir grad sicher:

"hieß die überschrift nicht 'Zwischen Glück.Liebe.Freude.Sehnsucht.Trauer.Stress.Angst.Hass.'?"

ja das tat sie und dies ist nun der "Glück.Liebe.Freude"-Teil

 

wir haben es geschafft

6 Nächte...

7 Tage dem flow Hamburgs genießen...

nur wir 2, Sie und Ich...

es wird unsere Woche, ich erhoffe mir so viel aus dieser Woche, 

obwohl eigentlich nur eins, das wir eine verdammt schöne Zeit gemeinsam haben,

kein SVZ, kein Facebook, keine Mails und kein ICQ,

nichts was uns, an unser normales leben erinnern kann,

soll ein kleiner neu anfang für uns werden, es soll unsere zeit seit, 

 

Zwei junge Liebende in einer für sie neuen Großstadt,

wo es viel zu erleben gibt, viel zu sehen, ein neues Leben?

 

 

das wars für heute erstmal, muss morgen früh raus, nach Dortmund

danke alle die sich die mühe machen meinen Blog zu lesen,

gute nacht

 

 

 

JAW - Cymbalta.mp3

16.8.10 23:46


Flashback...

jajaaa... da bin ich mal wieder^^

nach einem extrem kurzen Wochenende,

gestern war ich mal wieder in Winterberg, man das tat mal echt gut sich wieder richtig auszutoben...einfach ausschalten, an nichts mehr denken zu müssen, nur noch der tunnel-blick, der ausklang zu dem restlichen Scheiß, mit 30 sachen einfach nur zwischen bäumen her zujagen...sich einfach mal auffe fresse packen und den dreck aus der wunde wischen und es genießen, wieder aufsteigen und weiter heitzen, einfach nurnoch den selbst erhaltungs trieb im kopf, wobei der gestern verdammt oft ausgesetzt hat, verdammte northshore ich hasse die, erst mal nen schön gepackt und krass aufm genick gelandet, im dem moment hatte ich nurnoch im Kopf "verdammt nun ist es soweit...ruft schonmal nen leichenwagen..." doch hat mir mein Helm mir mal wieder das leben gerettet, nach 2 min aufm boden nachdem ich mich vergewissert habe das noch alles heile ist, hab ich meinen schönen helm erstmal mit voller wucht gegen nen baum geschmettert, aber er hält!

daraufhin bin auffer downhill weiter gefahren die ich mittlerweile im schlaf kann^^ (verdammt hatte ich kopfbrummen, sicher ne leichte gehirnerschüterung)

naja zum glück gucken S. und D. ja so oft nach hinten^^

wäre mir was passiert wär ich elendig kripiert, naja nicht ohne grund ein Suicid-Sport^^

 ansonsten war es ein recht langweiliges Wochenende,

Freitag hab ich mal wieder zuhause alleine verbracht,

Samstag sind wir dann auf ein Familien treffen gefahren,

es war echt toll mal wieder die Familie wieder zu sehen,

die ganzen Menschen die man seit über 10 Jahre nicht gesehen hat, verdammt vergeht die Zeit!

 

Am Abend dann haben mich die Chaos-Brüder abgeholt und wir haben noch nen kleinen Männerabend gemacht, am nächsten Tag halb 8 gings dann wieder los nach Wibe.

 

 

naja ich hab keine lust mehr weiter zuschreiben.

bis zum nächsten mal...

 

 

 

Muchacho - Immernoch.mp3 ♫

21.6.10 18:41


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de